Teilnahmerekord am 10. Bundesweiten Vorlesetag

logo_vorlesetagDer 10. Bundesweite Vorlesetag, eine Initiative der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn, machte am 15. November aus ganz Deutschland ein Vorleseland. Zum Jubiläum stellte er einen neuen Teilnahmerekord auf: 80.000 ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser haben sich angemeldet. Die Initiatoren gehen von insgesamt mehr als 100.000 Teilnehmern aus, da sich Zehntausende mit einer Vorleseaktion beteiligen, ohne diese anzumelden.

„Heute lesen fast genauso viele Menschen vor, wie an allen neun vorherigen Vorlesetagen zusammen“, betonte Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen. „Dies ist ein toller Erfolg, der das wachsende Bewusstsein für die Bedeutung des Vorlesens für die Entwicklung von Kindern widerspiegelt. Hieran müssen wir anknüpfen und dafür sorgen, dass Vorlesen ein fester Bestandteil im Alltag wird – und zwar an 365 Tagen im Jahr.“

In Schulen, Kindergärten, Bibliotheken, Redaktionsräumen, sogar in Zügen und in der Fußgängerzone lasen die Beteiligten aus ihren Lieblingsgeschichten vor. Durch ihre Teilnahme am 10. Bundesweiten Vorlesetag setzten sie ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Lesen und leisteten so einen Beitrag für mehr Lesefreude und bessere Lesekompetenz.

Mit Lesungen nicht nur an klassischen Vorleseorten wie Kitas oder Bibliotheken sollten am Bundesweiten Vorlesetag auch diejenigen erreicht werden, die sonst kaum Zugang zum Lesen haben. Das DomAquaree in Berlin überraschte seine Kunden mit Guerilla-Lesungen, in Marburg lasen Schauspieler aus dem Ensemble des Hessischen Landestheaters am „Märchentelefon“ den ganzen Tag Märchen vor, ein Münchner Zugbegleiter las mit Schauspieler Christoph Stoiber und  Moderatorin Ruth Hofmann auf der Zugspitze. Dass Vorlesen auf vielfältige Art und Weise den Horizont erweitert, zeigte die Montessorischule in Berlin Heiligensee mit einer Dunkellesung der blinden Sportlerin Regina Vollbrecht, die den Kindern aus einem Buch in Brailleschrift vorlas.

Mehr Informationen unter www.vorlesetag.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.