Potenziale des digitalen Vertriebs von Hörbüchern

Streaming gefragt, Abo stagniert, À-la-carte lebt noch

Im Juli 2015 haben die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK) und der BUCHFUNK Verlag gemeinsam eine Umfrage zu den Potenzialen des digitalen Vertriebs von Hörbüchern durchgeführt.

Diese brachte unter anderem ans Licht, dass der À-la-carte-Download von Hörbüchern noch lange nicht abgeschrieben werden sollte, dass ein spezieller Streamingdienst für Hörbücher gefragt ist und  die Preisgrenzen für CDs, Downloads und Streaming fest bei den Kundinnen und Kunden verankert sind.

Hier eine Zusammenfassung (PDF) mit wichtigen Erkenntnissen der Umfrage zum Download. Die Zusammenfassung der Hörbuchumfrage ist bei Nennung der Quellen zur Veröffentlichung frei: BUCHFUNK-Hoerbuch-Umfrage-web

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.