Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises 2014 stehen fest

Deutscher Hörbuchpreis 2014 in der Kategorie »Das besondere Hörbuch / Beste Science-Fiction«

In sechs der sieben Kategorien stehen die Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises 2014 fest: Ausgezeichnet werden Laura Maire als „Beste Interpretin“ und Frank Arnold als „Bester Interpret“, „Orphée Mécanique“ als „Bestes Hörspiel“ und „Schöne neue Welt“ als „Beste Science-Fiction“ sowie „Fallbeil für Gänseblümchen“ in der Kategorie „Bestes Sachhörbuch“ ausgezeichnet. Für die „Beste verlegerische Leistung“ wird die HÖRCOMPANY mit ihrer Reihe „WELTLITERATUR FÜR KINDER“ geehrt. Der Preisträger in der Kategorie „Bestes Kinderhörbuch“ wird in der kommenden Woche bekannt gegeben.

Die Schauspielerin und Sprecherin Laura Maire erhält den Preis als Beste Interpretin für ihre Lesung des Thrillers „Schattengrund“ von Elisabeth Herrmann.

Frank Arnold als Bester Interpret überzeugte die Juroren mit seiner Lesung des Romans „Landgericht“ von Ursula Krechel, dem Buchpreis-Gewinner des Jahres 2012.

Logo Deutscher Hörbuchpreis

„Orphée Mécanique“ setzte sich in der Kategorie Bestes Hörspiel durch. Autor, Regisseur und Elektromusiker Felix Kubin bekommt den Preis für seine futuristische Neufassung des antiken Orpheus-Mythos, in der die Jury eine „großartige Parabel auf unser mediales Zeitalter“ sieht.

In der Kategorie Das besondere Hörbuch wird in diesem Jahr die Beste Science-Fiction prämiert. Die von Frank Schätzing prominent unterstützte Jury votierte für Aldous Huxleys neu übersetzten Klassiker „Schöne neue Welt“, gelesen von Matthias Brandt.

Den Preis für das Beste Sachhörbuch gewinnen Autor Maximilian Schönherr und Regisseur Nikolai von Koslowski für ihr Feature „Fallbeil für Gänseblümchen.

Die HÖRCOMPANY erhält den Preis in der Kategorie Beste verlegerische Leistung für ihre Reihe „WELTLITERATUR FÜR KINDER“.

Die ausführliche Begründung der Jury sowie Hörproben sind auf der Website des Deutschen Hörbuchpreises zu finden.

Eine weitere Preisträgerin steht bereits seit November 2013 fest: Katharina Thalbach wird mit dem Sonderpreis für ihr Lebenswerk als Sprecherin geehrt.

Die festliche Preisverleihung, moderiert von Katty Salié und Max Moor, findet am 12. März 2014 im WDR Funkhaus in Köln statt und eröffnet wie in den Vorjahren das internationale Literaturfest lit.COLOGNE.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.